Ein eigenes Dorf für ein Festival

Bei dem Parookaville-Festival handelt es sich um ein mehrtägiges Musikfestival, welches erst seit 2015 jährlich in Weeze in Nordrhein-Westfalen, nahe der niederländischen Grenze ausgerichtet wird und sich bereits seit der ersten Auflage einer großen Beliebtheit unter den Besuchern erfreut.

Ausgetragen wird das Parookaville-Festival dabei stets auf einem ehemaligen Militärflughafen der Royal Air Force, welcher zu dem Flughafen in Weeze gehört. Aus diesem Grund befinden sich bei dem Festival einige der Bühnen in ehemaligen Sheltern des Flughafens.

Das Konzept dies Festivals basiert auf der Idee eines kleinen Dorfes, das während des Festivals in Form einer kleinen Siedlung, mitsamt einer Kirche, einem Schwimmbad , einem Supermarkt und anderen Dingen, auf dem Festivalgelände errichtet wird. Festival-Besucher erhalten daher während der Veranstaltung ihren ganz persönlichen „ParookaVille-Pass“ und werden als „Bürger“ von Parookaville begrüßt.

Das Parookaville-Festival fand erstmals im Juli 2015 statt und war bereits bei der ersten Auflage mit 25.000 Besuchern pro Tag komplett ausverkauft. Dieser Trend setzte sich auch bei dem folgenden Festival im Jahr 2016 fort, das mit 50.00 Besuchern bereits am ersten Tag ausverkauft war.

Die 80.000 Tickets für das dritte Parookaville-Festival 2017 waren dann auch bereits im November 2016, nur drei Tage nach Vorverkaufsstart, restlos vergriffen. In diesem Jahr erstreckte sich das Festival erstmals über einen Zeitraum von drei Tagen und gilt spätestens seitdem als das größte deutsche Musikfestival für die Fans von elektronischer Musik.

Im Juli 2018 bekamen die 80.000 Zuschauer des vierten Parookaville-Festivals mit der 210 Meter langen Bühne noch ein ganz besonderes Highlight geboten. Dort gaben sich unter anderem bekannte DJ’s wie Armin van Buuren, David Guetta, Steve Aoki, Sven Väth oder DJ Tiesto die Ehre.

Die fünfte Ausgabe des Parookaville steigt im Jahr 2019 vom 19. bis zum 21. Juli. Wer jedoch mit einem Besuch des Festivals liebäugelt, der sollte sich seine Tickets direkt zu Beginn des Vorverkaufsstartes sichern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *