Die NATURE ONE

Die NATURE ONE gehört mit bis zu 54.000 Besuchern zu den größten Elektro-Musikfestivals in ganz Europa und wurde das erste Mal im Jahr 1995 auf dem Gelände des Flughafens Frankfurt-Hahn ausgerichtet. Doch schon bei der zweiten Auflage 1996 wurde die Veranstaltung auf das Gelände einer ehemaligen Raketenbasis in Pydba verlegt, welches nahe Kastellaun im Hunsrück gelegen ist. Und dort findet die NATURE ONE auch noch bis heute, jährlich am ersten Wochenende im August, statt.

In den Nächten zum Samstag und Sonntag findet auf dem Festivalgelände unter anderem ein großer Freiluft-Rave statt, bei dem sich viele international bekannte DJs die Ehre geben. Neben vier großen Bühnen, auf denen Trance, House, Techno und klassische Elektro-Musik dargeboten werden, befinden sich in den Flughafen Hangars sowie in mehreren Zelten zudem die Vertreter bekannter Deutscher Techno-Clubs. Darunter unter anderem die des Tresor in Berlin, des Moon in Frankfurt oder des Tunnel Clubs in Hamburg.

Ein besonderes Merkmal der NATURE ONE stellen das dortige Lichtdesign sowie die Lightshows auf dem Festival dar. Diese wird zum Großteil mit Laser- und LED- Technologie realisiert und Jahr für Jahr komplett neu gestaltet. Traditionell findet zudem in der Nacht von Samstag auf Sonntag um ein Uhr am Morgen ein großes Feuerwerk statt. Zudem zeichnet sich die NATURE ONE durch ein ländliches und dennoch gut erreichbares Festivalgelände aus, welches sich zudem aufgrund der ehemaligen Raketenbasis an einem ziemlich außergewöhnlichen Ort befindet.

Neben deutschen Besuchern reisen zu der NATURE ONE zudem Gäste aus ganz Europa an, um ein Teil dieses jährlichen Spektakels zu sein. Die meisten der ausländischen Besucher Reisen jedoch aus den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Österreich und der Schweiz an, die allesamt nahe an Deutschland grenzen. Daher kann die NATURE ONE durchaus als ein internationales Festival bezeichnet werden.

In diesem Jahr fand das Festival vom 3. bis 5. August statt und bot den Besuchern 350 Künstler auf 23 Bühnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *