Das M’era Luna Festival

Bei dem M’era Luna Festival handelt es sich um ein Musikfestival, welches bereits seit dem Jahr 2000 auf dem Flughafengelände in Hildesheim stattfindet. Bereits bei der ersten Auflage im Jahr 2000 waren bekannte Bands aus der schwarzen Szene wie And One, VNV Nation, L’ame Immortelle oder Letzte Instanz auf dem Festival vertreten.

Mit den Jahren konnte das M’era Luna Festival seine Besucherzahlen beständig steigern und ist mit jährlich rund 25 000 Zuschauern das zweitgrößte Festival der Alternativen- und Schwarzen-Musikszene, hinter dem Wave-Gotik-Treffen das alljährlich in Leipzig stattfindet.

Zunächst fand das M’era Luna Festival parallel zum „Zillo-Festival“, des gleichnamigen Zillo-Musikmagazins statt und ersetzte dieses ab dem Jahre 2000 schließlich vollständig, nach Differenzen des Veranstalters mit den Magazin-Verantwortlichen.

Bei dem Namen M’era Luna Festival handelt es sich um einen Namen der keine direkte Bedeutung besitzt und der Fantasie der Veranstalter entsprungen ist, um dem Festival eine internationale Ausrichtung zu verleihen.

Als Veranstalter des jährlichen Festivals fungiert die „FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH“, deren Medienpartner mit dem Sonic Seducer-Magazin heutzutage ein früherer Konkurrent des Zillo-Musikmagazins ist.

Der musikalische Schwerpunkt des zweitägigen Festivals, welches auf einer Open-Air- sowie einer Hangar-Bühne ausgerichtet wird, liegt vor allem auf den Genres Elektro, Mittelalter-Rock, Metal, Alternative Rock, Synth Rock sowie Gothic Rock.

Im Anschluss an die Konzerte bekommen die Besucher des M’era Luna Festivals auch ein umfangreiches Disco-Programm geboten und seit 2011 finden unter anderem auch Lesungen im Rahmen dieses Festivals statt.

Geschlafen wird auf zwei Grünflächen, die sich zwischen der Start- und Landebahn des Hildesheimer Flughafengeländes befinden. Tickets für beide Festivaltage kosten 105 € und bieten den Besuchern Zutritt zu sämtlichen Konzerten, die im Rahmen des M’era Luna Festivals stattfinden.

Das Festival findet in der Regel Mitte August des jeweiligen Jahres statt und bildet für die Fans der dortigen Musikrichtungen den Abschluss der sommerlichen Festival Saison mit dem Wave Gotik Treffen, dem Amphi Festival sowie dem M’era Luna als krönenden Abschluss.